Ausgangsgeometrie und leichtbauoptimierte Greiferschaufel

Das Bauteil – Von der Idee zum Bauteil

Welche bessere Art gibt es, diesen Mittwochmorgen mit dem Abschluss unserer Themenreihe „Produktentstehungsprozess“ zu starten?👀

Am Ende des Produktentstehungsprozesses steht das physische Bauteil. Alle Herstellungs- und Nachbearbeitungsschritte sind vollständig abgeschlossen und das #Bauteil ist bereit für den Einbau und den Einsatz.
Folgende Ergebnisse konnten erzielt werden, die einen #Mehrwert für den praktischen Einsatz bieten:

✅ 30% #Masseneinsparung ➡️ Realisierung schnellerer Taktzeiten 💨
✅ 10…15-fach höhere #Tragfähigkeit ➡️ neue Einsatzgebiete in der Verpackungsindustrie 📦
✅ Supportoptimierte Gestaltung ➡️ geringer Herstellungs- und Nachbearbeitungsaufwand
✅ Maschinenlesbare Direktmarkierung ➡️ Verknüpfung mit dem digitalem Zwilling 📱

Durch die gegebenen fertigungsbedingten Restriktionen haben wir im Folgenden das mögliche Optimum erreicht. Hierbei wird unter anderem die Mindeststegstärke berücksichtigt, um die Einsatzfähigkeit des Bauteils in der Praxis zu gewährleisten☝️

#ame#idee#zum#bauteil#produktentstehungsprozess

1 Kommentar zu „Das Bauteil – Von der Idee zum Bauteil“

  1. Pingback: Nach der Messe ist vor der Messe! - Advanced Mechanical Engineering

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top